Die vier Schachspieler aus Sundern erlebten mal wieder abwechslungsreiche Tage beim Deutschland-Cup in der „Bunten Stadt am Harz“. Neben einigen kleinen Besichtigungen innerhalb Wernigerodes (Luftfahrtmuseum, Miniaturpark) stand natürlich das Schachspielen im Vordergrund. Leider lief es nicht so gut wie im letzten Jahr, wo noch ein zweiter Platz und zwei dritte Plätze zu Buche standen, aber dann schlugen die Mannen aus Sundern beim traditionellen „Blitzturnier der Harzsparkasse“ zu. Ralf Schober holte sich mit 9,5 Punkten den ersten und Josef Schulte mit 9 Punkten den 2. Platz. Dabei ist noch hervorzuheben, dass beide den Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan (DWZ: 2157) in ihren Partien besiegten, was diesem nicht gut gefiel. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass Christof Dinter 5,5 Punkte erreichte und Hans Kusch auf dieses Turnier verzichtete. Unter folgendem Link geht es zur Startseite, auf der auch ein netter Bericht mit Foto über das Blitzturnier verfasst wurde. Natürlich gibt es hier auch alle Ergebnisse und Informationen zum Deutschland-Cup http://www.deutschlandcup.org/.

 

Joomla templates by a4joomla