Am Samstag kam es gegen die Schachfreunde aus Eslohe zum Duell in der Jugendbezirksliga. Beide Mannschaften waren bis dato ungeschlagen. Der Sieger des Duells würde auch Bezirkligameister. Es sollte zu einem spannden Kampf kommen. Die junge Sunderaner Truppe gegen die älteren und meist auch erfahreneren Esloher. Aus unserer ersten Sicht erfreulicher Weise, trat Eslohe nicht in Bestbesetzung an und mußte zwei Bretter ersetzen. Doch die Esloher Ersatzspieler sollten den Kampf spannend gestalten. Schnell kamen die Kids auf den Bretter zur Sache.

Phillip an Brett 2 gewann in kürzester Zeit Leichtfigur, Dame und nach ca. 45 min die Partie. Jonas an Brett 4 hatte sich ebenfalls viel vorgenommen, nach verpasster NRW-Meisterschaft und schwachen Leistungen auf Schnellschachturieren. Ihm gelang es endlich mal wieder sein Können zu zeigen und die Schwächen des Gegners zielstrebig und erfolgreich auszunutzen.

2-0 für Sundern.

An Brett 4 kam es zum Mädchen-Duell Hanna gegen Kathrin. Schnell gewann Hanna eine Leichtfigur, jedoch verteidigte sich Kathrin noch erfolgreich. Unser jüngster Torben an Brett 5 baute sich gut auf, stellte dann jedoch einfach seine Dame ein. Nach langem Kampf mußte Torben sich geschlagen geben.

2-1 Sundern

Ein hin und her gab es an Brett 6. Nach dem Maxi eine Qualität gewonnen und eine druckvolle Stellung aufgebaut hatte spielte er einen ungenauen Zug der seinen Gegner ins Spiel kommen ließ. Maxi mußte ständig ein drohendes Matt verteidigen und sogar seine Dame gegen einen Turm geben, die Partie war verloren, - eigentlich. Doch ein ungenauer Zug seines Gegners nutze Maxi wiederum ums ins Spiel zu kommen. Er gewann die Dame zurück und hatte plötzlich Turm und Bauern gegen Läufer und Bauern. Dies ließ er sich nicht mehr nehmen.

3-1 Sundern

Was machte Björn an Brett 1? War er doch bei seinen letzten Partien sowohl im Jugend, als auch im Senioren Bereich eine Bank. Björn erwischte einen schwarzen Tag und setzte sich am Ende eigentlich selber matt.

3-2 Sundern

Jetzt spielten nur noch Hanna und Kathrin. Hanna hatte mittlerweile die mehr Leichtfigur in einen mehr Turm umgewandelt, zog dann aber ungenau so das die Stellung kompliziert wurde. Aus mehr Turm wäre wieder mehr Figur geworden Um den Mannschaftssieg nicht zugefährden und die Sonne noch nutzen zu können  bot sie Remis welches Kathrin direkt annahm. 

3,5-2,5 für Sundern= Jugendbeziksliga Meister 2012!

Die Mannschaft gehört zu den jüngsten der Liga und hat von 25 möglichen Brettpunkten gerade mal 5 Brettpunkte abgegeben und ist ungeschlagen an die Spitze gestürmt. Glückwunsch Björn, Philipp, Jonas, Hanna, Torben und Maxi!

.
Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok