Am 15.09.12 startete im HSK die Schachsaison 2012/2013 mit einer Premiere. Zum ersten mal spielten alle Mannschaften der HSK Ligen ihre erste Runde gleichzeitig in einem großen Saal im Josefsheim Bigge. Insgesamt waren dort rund 140 Schachspieler anwesend. Nach Begrüßung  und einer Rede von Hr. Vornholt, Geschäftsführer des Josefsheim Bigge, sowie diverser Ehrungen konnten sich die Schachspieler noch mit vom SF Bigge gesponserten Kaffee und Kuchen stärken bevor es um 15:00 Uhr schließlich losging.

Auf uns wartete die 1. Mannschaft aus Bigge als Gegner, zwar nominell überlegen aber nicht so sehr als das wir völlig chancenlos wären zumal Bigge nicht in Bestbesetzung antrat.

Dennoch gab es am Ende ein deutliche 2 : 6 Niederlage. Ich verlor als erstes am 4. Brett gegen Florian Middel. Nachdem ich in der Eröffnung eine Möglichkeit verpasst hatte früh in Vorteil zu kommen ließ ich mich im Mittelspiel zu einem Zug hinreißen der zwar auf dem 1. Blick stark aussah, letztlich aber einen Bauern verliert und mir eine schlechtere Stellung beschert. Ein paar Züge später konnte ich aufgeben.

Mein Brettnachbar Patrick Szczesny konnte das am 5 Brett zunächst noch mit einem Sieg gegen Martin Brüggemann ausgleichen. Aber danach gingen die Partien am 6. Brett von Constanze Weber gegen Heinz Bodenhausen und am 8. Brett Johannes Schon gegen den mir bis dato unbekannten Dr. Jentsch verloren. Spielstand 1 : 3

Die zu diesem Zeitpunkt noch laufenden vier Partien sahen aber durchaus noch chancenreich aus. Die Partie am 1. Brett Ulrich Löw gegen Ronald Krämer vermochte ich nicht einzuschätzen, am 2. Brett hatte Dieter Schreiber gegen Burkhard Krieger zwar Material weniger aber dafür starke Initiative, am 3. Brett spielte Horst Höffner gegen Armin Hesse und beide hatten remisverdächtig 5 Bauern + 1 Leichtfigur und die Stellung von Christof Dinter am 7. Brett gegen Dominik Wiegelmann schien mir für Christof vorteilhaft zu sein.

Leider konnte jedoch nur Ulrich Löw am ersten Brett seine Partie gewinnen, alle anderen Partien gingen verloren. Endstand 2 : 6

Es wird sicherlich diese Saison nicht einfach den Klassenerhalt zu schaffen. Durch den Abstieg von Meschede 1 und Brilon 1 letzte Saison aus der Verbandsklasse ist die Bezirksliga diesmal so stark wie schon lange nicht mehr.

.
Joomla templates by a4joomla

Diese Website verwendet ausschließlich die für den Betrieb der Website unbedingt notwendigen technischen Cookies!